Senran Kagura Burst Re:Newal – „Intimacy Mode“ wird im Westen gestrichen – Release verschiebt sich auf Herbst 2018


Kommentare (22)

Wie die Verantwortlichen von Xseed Games bekannt gaben, wird sich die PlayStation 4-Version von "Senran Kagura Burst Re:Newal" im Westen auf Herbst 2018 verschieben. Der Grund: Auf Wunsch von Sony Interactive Entertainment wird der sogenannte "Intimacy Mode" entfernt.

Senran Kagura Burst Re:Newal – „Intimacy Mode“ wird im Westen gestrichen – Release verschiebt sich auf Herbst 2018

In der näheren Vergangenheit konzentrierte sich der Publisher Xseed Games darauf, typisch japanische Spiele in den Westen zu bringen.

Unter diesen befindet sich auch „Senran Kagura Burst Re:Newal“, das im Westen allerdings etwas später erscheint als zunächst geplant. So gab der verantwortliche Publisher Xseed Games bekannt, dass sich die Veröffentlichung der PlayStation 4-Version in Europa und Nordamerika auf den Herbst des Jahres verschieben wird.

Senran Kagura Burst Re:Newal – Der „Intimacy Mode“ wird im Westen gestrichen

Der Grund: Auf Wunsch von Sony Interactive Entertainment muss noch einmal Hand an die westliche Fassung gelegt werden. Im Detail geht es um den sogenannten „Intimacy Mode“, der aus der PlayStation 4-Version gestrichen werden muss, ehe diese in Europa und Nordamerika erscheinen darf.

Zum Thema: Senran Kagura Burst Re:Newal – Das PS4-Remake kommt auch in den Westen

Eine Vorgabe, die lediglich die PlayStation 4-Version von „Senran Kagura Burst Re:Newal“ betrifft. Auf dem PC erscheint der Titel komplett ungeschnitten. Dass die Verantwortlichen von Xseed Entertainment von der Vorgabe seitens Sony Interactive Entertainment alles andere als begeistert sind, verdeutlicht ein Tweet von Localization Producer Tom Lipschultz, in dem sich dieser gegen Vorgaben dieser Art ausspricht.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. JustSebi4U sagt:

    danke sony. Danke das ihr auf uns aufpasst!

    (melden...)

  2. Leitwolf01 sagt:

    Seit dem Führungswechsel bei Sony gibt es in letzter Zeit mehrere Zensur Wünsche von Sony für westliche Releases, zumindest bei Sony im Westen, während in Asien Sony die Studios sich frei entfalten lässt.

    Hoffentlich kommt Sony wieder vom hohen Ross runter und akzeptiert die kreative Freiheit der Entwickler, Studios und Publisher und bevormundet nicht mehr die Spieler und Studios.

    Stattdessen sollte Sony eher die Studios in ihrer kreativen Freiheit stärken und deutlich sagen, dass jedes Studio und jeder Publisher für das eigene Werk verantwortlich ist und Sony nur die Plattform dafür stellt, ohne inhaltlich Einfluss zu nehmen.

    Sony wurde selbst mal dafür gelobt Quantic Dream bei Heavy Rain gefördert zu haben, obwohl sich Microsoft damals gegen das Spiel gewehrt hat, da der Inhalt zu heikel war und nun fördert Sony mit der eigenen Zensur Politik, dass Publisher und Studios der Playstation Plattform den Rücken kehren könnten und stattdessen Steam und andere Plattform Alternativen in Betracht gezogen werden.

    Es ist gerade eine gefährliche Entwicklung bei Sony, wo Crossplay und PSN Namensänderung dagegen ein Witz ist und Sony sollte schnell einlenken, um den exklusiven Third Party und Indie Support nicht zu verlieren, was immer eine Stärke von Playstation war.

    Selbst Nintendo fällt aktuell nicht so streng und zensurfreufig auf wie Sony und das will schon was bedeuten.

    (melden...)

  3. Black_Star_Nero sagt:

    Zensur ist immer blöd keine frage, zum Glück ist dieser Modus wirklich total überflüssig und werde ich wohl kaum vermissen.

    (melden...)

  4. VincentV sagt:

    Dieser Modus ist jedoch nur "Halbnackte Frauen begrabschen". Wer braucht denn sowas? Sich darüber jetzt so künstlich aufzuregen ist auch Kindergarten. Das Spiel ist sowieso nur für "Fans" die halbnackte Frauen kämpfen lassen wollen. Die können sich auch die Japan/Steam Version holen. Aber man tut gerade so als ob man hier etwas zensiert hat was normal ist. Es ist aber an sich nicht normal halnackte Frauen zu begrabschen die in deinem Zimmer stehen und nur darauf warten.

    Und mit Crossplay und PSN Namensänderung geht man hier auf Fan Wünsche ein und das wird hier kritisiert als würde einem das Ding abgesäbelt werden. Das ist also eher etwas was man Sony zu gute heißen sollte. Wer es nicht braucht benutzt es eben nicht.

    (melden...)

  5. Lando_ sagt:

    Da es in den Senran Kagura-Spielen auch Charaktere gibt, die wie fünfjährige Mädchen aussehen, und man diese ebenfalls hätte begrapschen können, finde ich die Zensur in diesem Fall gar nicht mal verkehrt.

    (melden...)

  6. Khadgar1 sagt:

    @Vincent

    Im Grunde spielt es keine Rolle ob es nur Frauen begrabschen oder sonst was ist, so fängts an. Ich spiel das Game nicht von daher könnte es mir egal sein, ist halt immer einfach zu sagen es wäre Kindergarten sich über sowas aufzuregen wenn es einen selbst nicht betrifft. Zum anderen ist das nicht das einzige Game bei dem Sony dem Entwickler lächerlicherweise vorschreibt was er bringen darf und was nicht.

    (melden...)

  7. VincentV sagt:

    Fortnite wurde auch angepasst weil Mütter sich beschwerten. Also macht man sowas lieber von sich aus.

    Und selbst wenn ich es spielen würde wäre das für mich Kindergarten. Weil dieser Modus nichts ist was wirklich wichtig ist um mit dem Game seinen Spaß zu haben. Da kann man sich halt gleich ab 18er Seiten im Internet anschauen. Kommt auf das selbe raus.

    Das mit Omega Labyrinth ist zwar beschweuert weil ja schon CE und Lokalisierung fertig war..aber wer das Ding wegen dem Gameplay kaufen wollte hat 1000 andere Games die sich ebenso so spielen. Aber beim Rest gings da auch nur um halbnackte Schülerinnen anglotzen.

    Das hat alles kein geschlichten Hintergrund oder sowas das man hier von etwas wichtigem reden kann. Und schon garnicht etwas kreatives. Das ist rein für sexuelle Anspielungen. Daran ist nichts kreativ.

    Und zu ToeJam & Earl: Back in the Groove finde ich nichts genaues.

    (melden...)

  8. Khadgar1 sagt:

    Das ist nicht der springende Punkt.

    Und bei Fortnite hat es der Entwickler von sich aus getan, das sich da Mütter beschwert haben war eine reine Behauptung. Du vergleichst da Äpfel mit Birnen.

    (melden...)

  9. mulder74 sagt:

    @ Leitwolf

    Was der Quatsch mit hohem Ross zu tun hat weiß ich nicht. An Dir ist die ganze MeToo Debatte offensichtlich vorbei gegangen oder? Das Sony im Westen ein Auge auf solche Inhalte hat ist jetzt nicht verwerflich. Auch Steam hat vor Monaten Entwickler von Inhalten mit solchen Inhalten gebeten diese zu zensieren. Steam mag nun wieder davon abgerückt und wieder alles unzensiert erlauben, aber Playstation ist nun mal eine stärkere Marke.

    Diesen Modus gab es auch schon bei Peach Beach Splash, und war auch dort grenzwertig genug dass die USK ein 18er Siegel vergab. Ich verstehe auch nicht den Sinn des Modus, selbst als Fan von der Reihe und sexualisierten Japan Spielen. Es ist nichts weiter als Mädels in Klamotten zu stecken, sie zu begaffen, Klappse auf den Hintern oder Brüste zu geben etc.. Erschwerend kommt dazu dass viele der Charaktere aus Senran Kagura keine volljährigen Charaktere sind, jedenfalls nicht vom Erscheinungsbild und der japanischen Biografie. Das die Mädchen in der westlichen Biografie alle mindestens 18 sind, täuscht eben nicht. Das war auch bei Omega Labyrinth Z so. Kindliche Anime Charaktere konnten dort misshandelt werden, fand Australien, Deutschland wie England semi cool und verweigerte eine Kennzeichnung. Das Sony dann den Publisher bat das Ding nicht zu veröffentlichen war logisch.

    Hier noch ein Video zu dem Modus, also ich brauch das nicht im Spiel:

    http://youtu.be/A4nT1RlCr9w

    Die Publisher stellen sich allerdings auch Sau dumm an. Sie ignorieren z.b. Weiterhin komplett dass Deutschland das Jugendschutzgesetz geändert hat und nun bereits Abbildungen von nicht erwachsenen Menschen in sexuell orientierten Posen als Kinderpornografie ausgelegt werden kann. In diesem Fall hatte der Publisher sogar noch Glück ein USK 18 Siegel zu bekommen, sofern die deutsche Version unzensiert ist. GalGun 2 hatte dieses Glück nicht. Unabhängig davon kann der Publisher auch ohne Probleme die asiatischen Versionen so nachpatchen dass sie lokalisiert sind, oder die lokalisierten Versionen gleich in Singapore und Co veröffentlichen. Wer diese Art von Spiele mag kommt eh nicht am Import vorbei, da es im Osten nicht nur DoA Xtreme 3 sondern auch andere Spiele mit sexuellen Content und englischen Texten gibt.

    (melden...)

  10. VincentV sagt:

    @Khadgar1

    Ist dennoch Zensur. Egal ob das ein Publisher macht oder Entwickler oder whatever.
    Und der Punkt ist das man hier so tut als wäre es eben wichtige Dinge und Sony deswegen nun auf dem absteigenden Ast ist. Es sind aber rein sexuelle Dinge die man im Internet umsonst kriegt :p

    Es ist nichts wichtiges. Es sind Inhalte die pornografisch angelehnt sind. Punkt

    (melden...)

  11. Lando_ sagt:

    Mir gehen die Nintendo-Fanboys auf den Sack, die sich mit der Aussage brüsten, Nintendo habe Senran Kagura Reflexions unzensiert erlaubt. Der Unterschied ist: In dieser Voyeur-Simulation hat man es nicht mit Charakteren im Kindesalter zu tun.

    Danke für den YouTube-Link. Auf den Modus zu verzichten ist für mich kein Verlust. Selbst als Fan schlüpfriger Japan-Spiele find ich die Grapscherei eingeschüchterter Anime-Mädchen wenig erotisch.

    (melden...)

  12. Leitwolf01 sagt:

    Es geht schlichtweg um das Prinzip und Selbstverantwortung der Publisher und Studios sowie um die Mündigkeit der Spieler bzw Käufer, dass man selbst kritisch sein kann und darf und dann eben die Publisher und Studios abgestraft werden.

    Gerade wenn ein Spiel unzensiert bei Steam erscheint und andererseits Sony zum neuen Nintendo aus alten Zensur Zeiten wird, obwohl es die Kennzeichnung ab 18 Jahren gibt und bei Senran Kagura soll es ja schon vorher Ableger gegeben haben, wo Sony nichts gesagt hat, die Titel waren ab 18 freigegeben und weder Spieler noch Presse haben es zur Kenntnis genommen oder sich darüber beschwert.

    Ich kenne den Modus nicht, aber eine Zensur sollte vom Publisher oder Studio selbst angeregt werden bzw von den Spielern gefordert werden, ohne Vorabzensur von Sony, denn damit schreckt Sony viele Publisher und Studios für die eigene Plattform ab, obwohl Sony vielleicht selbst die meisten Titel durchgewunken hätte, aber diese Politik macht die Playstation als Plattform unattraktiv und schreckt unnötig Publisher und Studios ab, anstatt Publisher und Studios für die eigene Plattform zu begeistern.

    In den internationalen Foren wird auch die Politik von Sony sehr negativ bewertet, sowohl von den Publishern, Studios und auch den Spielern, wo Sony es sich auch mit den ''seriösen'' Studios verscherzt, die aus Solidarität mit den anderen Studios zusammenhalten und generell eine fremtgesteuerte Zensur ablehnen.

    XSEED beschreibt die Situation für Publisher, Studios und Spieler als Lose-Lose Situation anstatt der vorher von Sony geförderten Win-Win Situation und man braucht sich zum Beispiel nur die Kommentare auf Playstationlifestyle anschauen, wo keine einzige Person Sonys neue Politik unterstützt und stattdessen Sony gerade sehr viel Zuspruch verliert auf Seiten der Publisher, Studios und Spieler, wo Sony vorher sehr gute Arbeit geleistet hat.

    Genau deshalb kritisiere ich Sony sehr stark, denn Sony verliert gerade die Bindung und sollte schnellstmöglich reagieren, bevor der Image Schaden rund um die Playstation Marke alle Publisher, Studios und viele Spieler von der Playstation Plattform vertreibt.

    Es geht dabei alleine nicht um Senran Kagura und dessen Inhalte, sondern generell um die neue Sony Zensur Politik, die Sony alles kosten kann, was man in 25 Jahren Playstation aufgebaut hat.

    (melden...)

  13. JustSebi4U sagt:

    Wenn ein Spiel ab 18 ist, und ich älter als 18 bin, sollte ich auch die möglichkeit haben, es unzensiert spielen zu können. Eigentlich ganz simpel.

    Ob der Modus sinnhaft ist oder die Welt ihn nicht braucht, spielt da keine Rolle.
    Ob sexuell oder gewaltverherrlichend macht da keinen Unterschied. Auch nicht ob man sowas im Netz bekommen kann. Eigentlich müsste das Spiel so um 5 Euro billiger sein, da ein kleiner Teil fehlt, ob gut oder nicht.

    Das ganze ist ein Schritt zurück. Keine gute Idee von Sony.

    (melden...)

  14. Lando_ sagt:

    Da habt ihr Recht. Vor allem japanische Publisher könnten abgeschreckt werden, weniger Nischeninhalte auf PS4 bringen und stattdessen zu Nintendo wechseln. Das wäre ein weiterer Schritt Richtung Amerikanisierung und PlayStation als Xbox-Klon, statt Spielevariation.

    (melden...)

  15. VincentV sagt:

    Weil sich solche japanische Games ja so gut hier verkaufen oder gar Interesse bekommen. Millionenfach werden sie hier verkauft..ach nein es geht ja garnicht um CoD.

    Das istr kein JRPG mit ernsthafter Story oder sonst was. Nintendo hat das früher durchgehend gemacht und steht weiter in der Gunst dieser Publisher. Nur weil Sony hier jkein Grabsch Modus durchwinkt verändert sich nicht automatisch diese gesamte Struktur und werden aufeinmal zu Xbox in blau. Sie sind selbst Japaner und machen japanische Games. Das hier bietet aber kein Mehrwert eben wie ein RPG mit einer ernsthaften Story und Gameplay. Hier geht es einzig und allein darum das man hier perverse Inhalte nicht durchwinkt.

    Es ist ein Unterschied ob ein weiblicher Charakter knapp begleidet ist der mit mir rumläuft in meiner RPG Party oder ob ich einen knapp begleiteten Charakter einfach begrabschen kann. Wenn Sony das eben im Westen nicht sehen will ist das so. Das rein garnichts mit der Kreativität des Entwicklers zu tun. Das ist nämlich nicht kreativ wenn ich halbnackte Frauen sogesehen anfassen darf. Das hat auch nichts Variation in Games zu tun. Wenn Xseed hier ernstgenommen werden möchte dann sollte man auch ernstzunehmende Games verkaufen und nicht wo sich 12 jährige einen drauf schrubben könnten.

    Es ging Jahre darum das die USK Hakenkreuze verbietet. Da wurde auch alle 2 Jahre mal rumgeweint und geändert hat es sich erst jetzt wo es schon Games gab wo man das hätte gerne umgesetzt. Da gab es auch kein dergleichen Shitstorm. Hätte es den dort so gegeben wie jetzt wäre das viel früher freigegeben worden. Und hier geht es um geschichtliches gut. Und nicht darum das ich minderjährige Mädels auf meinem TV begrabschen kann.

    Hier wird nichts zensiert was einen Mehrwert hat. Der Modus ist schlicht und ergreifend nichts womit man sich "brüsten" sollte das man hier irgendwelche Vorteile verliert.

    Und tut nicht so als ob hier aufeinmal tausende Games zensiert werden. Es geht hier um 2 Spiele. Wo morgen auch Steam sagen könnte das sie es nicht wollen. Wenn Xseed was dagegen tun möchte : Das ganze Spiel nicht veröffentlichen. Tun sie aber trotzdem..eben zensiert. Warum? Ja weil es ein Modus ist der nicht der Rede Wert ist.

    Und besonders nicht um jetzt alles zu verallgemeinern das Sony jetzt nachlässt oder das die Politik des Konzerns jetzt aufeinmal schlecht ist. Das ist jetzt einfach nur ein Grund der gesucht wird weil es jetzt 5 Jahre gut lief.

    "Ich kenne den Modus nicht".. Du kritisierst also etwas was du eh nicht kennst. Also redest du nur anderen nach. Ist auch nicht gerade ein gutes verhalten wa :p

    Macht was ihr wollt. Ich kann nur sagen das hier mal wieder zu sehr aufgebauscht wird.

    Ach und westliche Games werden auch oft für Japan angepasst. Darüber redet aber auch keine Sau :p

    (melden...)

  16. Aragorn85 sagt:

    Warum heißt es generell immer nur Sony?
    Sony Asia winkt es doch durch.
    Ist doch nur im Westen zensiert. Also gibt der Abteilung die Schuld die für denn Westen verantwortlich ist und nicht immer allgemein Sony.

    (melden...)

  17. Leitwolf01 sagt:

    Nochmal: Ich kritisiere generell die Zensur und Einmischung von Sony, was Spieler, Publisher und Entwickler verärgert, egal welcher Inhalt.

    Mich interessiert der Modus nicht und ich prangere nur generell die Bevormundung von Sony an, womit sich Sony bei den Publishern, Studios und Spielern unbeliebt macht.

    Es ist mir auch egal ob es um unwichtige Szenen, Inhalte, Modi geht, egal ob sexistischer oder brutaler Natur, sondern es geht generell um die Einmischung von Sony und die Zensur Politik durch Sony.

    Dann soll man die Publisher und Studios selbst an den Pranger stellen oder anzeigen und die Spieler, die so was kaufen, aber ohne Einmischung von Sony, womit sich Sony gegen die gesamte Videospiele Branche stellt.

    Videospiele eignen sich generell nicht zur Nachahmung, als Lernquelle oder zur Steigerung der Sozialkompetenz und da muss man erstmal alle Videospiele, wo man Gegner oder online andere Spieler regelmäßig und hemmungslos abknallt oder in Mortal Kombat Manier abschlachtet erstmal zensieren und verbieten, bevor man sich woanders über wackelnde Brüste aufregt.

    Bei Dead or Alive waren auch mal wackelnde Brüste das Highlight der verwendeten Game Engine und gerne sollen solche Videospiele verboten werden, wenn dafür reale Frauen missbraucht wurden und die Entwickler sollen auf ewig weggesperrt werden und jede MeToo Bewegung darf zurecht kritisieren, aber Anime Figuren mit irgendwelchen Tätschel Features sind albern und man darf gerne darüber den Kopf schütteln und die Käufer und Entwickler in Frage stellen, aber zensieren, während jedes Jahr bei COD, Battlefield und Co das rumballern gefeiert und millionenfach verkauft wird?

    Da ist mir die Konditionierung zum hemmungslosen Ballern in Videospielen auch nicht besser als wackelnde Brüste und in beiden Bereichen ist es gefährlich, wenn jemand Videospiel Inhalte von der Realität nicht unterscheiden kann, aber in Ballerspielen wird noch möglichst auf Realismus gesetzt und die Gegner sehen menschlicher aus, als irgendwelche gezeichneten Anime Figuren mit Riesenaugen.

    Videospiele sind halt Videospiele und können in alle Richtungen groteske Inhalte liefern, aber erstmal muss COD und Battlefield verboten werden, bevor man Nischen zensiert, weil da niemand weggeballert wird oder auf andere Art und Weise weggeballert wird.

    (melden...)

  18. VincentV sagt:

    Dann mach dich dafür stark anstatt Sony etwas vorzuwerfen was Amis allgemein stört. Sony USA hat sich das nämlich gewünscht. Für die EU steht das halt noch nicht fest.

    Die USA hat allgemein gegen nackte haut etwas. Wie bei Anime z.B
    Und btw war Mortal Kombat bis Teil 10 hier auch geschnitten. Oder Zombie Modus bei CoD.

    Zudem geht es auch darum das diese Mädels die man da begrabscht genauso gut minderjährig sein können. Kinderpornographie ist nicht umsonst verboten. Aber darüber denkt keiner nach. Egal welche Stelle bei Sony das will. Sony sind die bösen - egal was hier wegzensiert wird. Hauptsache maul aufreißen. Anstatt dafür einstehen was einen selbst stört.

    (melden...)

  19. Lando_ sagt:

    Wie gesagt: Solange kein japanisches Studio beleidigte Leberwurst spielt, zu Nintendo rennt und Releases auf Sonys Konsole vermeidet, weil etwas zensiert werden könnte, ist es mir gleich, ob der Grapschsimulator enthalten sein wird oder nicht. Sollte Sonys Einmischen jedoch Früchte tragen und die Marke PlayStation zur Xbox in blau werden, sehe ich mich gezwungen, meine Switch aus dem Staubmantel zu befreien. Für den CoD-, FIFA-, und Battlefield-Einheitsbrei interessiere ich mich nicht.

    (melden...)

  20. Beowulf2007 sagt:

    Hoffe das Leute mal Sony Kritik abgeben so wie bei Steam es dazumal so war , sie wollten paar Erotik Games entfernen dann deftigen Kritik bekommen hab von den Entwicklern und Steam Community so das sie gesagt hab das Solche Games zugelassen werden nur angepasst nach Länder ,darum kommt das Spiel wahrscheinlich auf PC über Steam umgeschnitten.

    (melden...)

  21. Argonar sagt:

    Also ich finde Zensur nicht generell schlecht, es hilft dabei Content für Zielgruppen zugänglich zu machen, die sonst nichts damit anfangen können und damit leiden auch die Verkaufszahlen.

    Ich erinnere mich noch an den "Skandal" von Ninja Gaiden Sigma 1 und 2, wo es scheinbar ein abscheuliches Verbrechen war, dass nicht mehr so viel Blut zu sehen war wie bei Black. (nicht dass es an Blut gemangelt hätte)

    Ich hab mir damals Videos von der unzensierten Version angesehen und fand Sigma deutlich besser.

    Leider ist Zensur oft sehr schlecht umgesetzt und macht so auch meistens keinen Sinn, das ist das eigentliche Problem. Ganz ehrlich in dem Spiel hier kann ichs nicht beurteilen, da es nicht meine Zielgruppe ist.

    Bei Fire Emblem hat es mich jedenfalls nicht gestört, dass man die Frauen im Westen nicht begrabschen konnte, dort fand ich es ehrlich gesagt ziemlich unpassend, auch wenn die Serie generell langsam in eine Richtung abdriftet, die mir gar nicht gefällt.

    (melden...)

  22. Weeb sagt:

    Wie man teilweise scheinbar nichts gegen Sony sagen darf, ist beeindruckend. Der Modus war in den letzten 3 Spielen auf PS4 enthalten und hat da niemandem geschadet, warum sollte das jetzt plötzlich der Fall sein? Und mir ist klar, dass die amerikanische Stelle dafür verantwortlich ist. Die denken ja eh immer noch, dass SJWs Spiele kaufen würden, wenn man denen in den Allerwertesten kriecht.
    Mich selbst interessiert der zensierte Inhalt nicht, den Modus spielt doch kaum einer. Aber ums Prinzip darf es da schon gehen, denn mit solchen "Kleinigkeiten" kann es anfangen.

    Nintendo ist mittlerweile etwas offener für Inhalte jeglicher Art und Sony scheint sich in der Zeit beim früheren Nintendo die Mackem abzugucken, weswegen viele zu anderen gewechselt sind. Zumindest auf der westlichen Hemispähre. Die Japaner sind da ja eh ganz anders drauf.

    Zudem finde ich es eh lustig, dass man wegen unrealistisch proportionierten Anime-Mädels die Zensur-Keule schwingen muss, während ich in vielen anderen Spielen ordentlich Leute (und Monster) auf möglichst spektakuläre Weise abschlachten darf. In Dead Space konnte man sogar Kinder und Babys töten, das hat mir nicht gefallen, da bin ich dann schnell durchgerannt und habe wieder andere Aliens aufs Korn genommen.

    Zu guter Letzt ist der Modus halt auch optional, wer also Probleme damit hätte, kann ihn ganz einfach ignorieren. Hab ich auch immer getan. Aber so hole ich es dann halt auf Steam, ist zwar schade um die Retail, aber da hab ich dann wohl Pech.

    P.S.: Das mit Omega Labyrinth fand ich auch doof für die Lokalisierer, weil sie die ganze Arbeit umsonst gemacht haben, da hätte man viel früher schon eine Absage erteilen müssen. Wobei ich dieses Spiel wohl eh niemals gespielt hätte. Darstellung und Gameplay waren da absolut nicht meins.

    (melden...)

Reviews