Ghost Recon: Wildlands – Beginner-Loadouts – Die beste Ausrüstung für den Anfang


Kommentare (1)

Ob eine Mission scheitert oder nicht, hängt in "Ghost Recon Wildlands" häufig davon ab, wie gut eure Ausrüstung ist. Je nach Situation sind bestimmte Waffen und Gadgets lebensrettend oder auch mal total überflüssig.

Gerade wenn ihr eine Story-Mission in „Tom Clancy’s Ghost Recon: Wildlands“ vor euch habt, solltet ihr euer Ziel genauer betrachten, bevor ihr euch für ein Loadout entscheidet. Wisst ihr beispielsweise bereits, dass ihr eine Funkstation bewachen werdet, solltet ihr Minen oder C4 mitnehmen. Auf diese Weise könnt ihr alle Zufahrtswege in tödliche Fallen verwandeln. Sobald ihr nun den Sender aktiviert und der Countdown beginnt, könnt ihr euch entspannt zurücklehnen und das Feuerwerk beobachten.

Ghost Recon: Wildlands – Wer unentdeckt bleibt, lebt länger

Auch wenn nicht jeder Versuch von Erfolg gekrönt ist, solltet ihr die meisten Missionen „Tom Clancy’s Ghost Recon: Wildlands“ leise angehen und unentdeckt bleiben. Damit das besser gelingt, stehen euch von Anfang an Waffen mit Schalldämpfer zur Verfügung. Habt ihr ein paar Missionen erledigt, findet ihr schnell das erste Scharfschützengewehr. Ebenfalls mit einem Schalldämpfer ausgestattet, könnt ihr fortan auch auf größere Distanz eure Gegner beseitigen. Achtet dabei auf Gruppen und schaltet Feinde immer so aus, dass ihre Leichen nicht direkt gefunden werden und so einen Alarm auslösen.

Tom_Clancy_s_Ghost_Recon_Wildlands_Beginner_Loadouts_Die_beste_Ausrüstung_für_den_Anfang

Fliegt eure Tarnung in „Tom Clancy’s Ghost Recon: Wildlands“ auf und ihr seid auf große Geschütze angewiesen, ist es übrigens keine Schande, eure Ausrüstung an einer Munitionskiste schnell zu wechseln. Spielt ihr alleine, pausiert das Spiel sogar für euch. So könnt ihr euch schnell ein MG oder einen Raketenwerfer ins Inventar packen und schwere Infanterie und unterstützende Helikopter beseitigen.

Muss es besonders schnell gehen, entfernt zumindest per Knopfdruck schnell eure Schalldämpfer. Dadurch verursachen eure Waffen einen spürbar höheren Schaden. Besonders gegen jegliche Art von Fahrzeug ist dieser Bonus auf Stärke willkommen. Doch auch gegen größere Gruppen von Gegnern profitiert ihr von diesem Bonus. Um den Schalldämpfer abzunehmen, haltet beim Zielen die obere Richtungstaste gedrückt. Auf die gleiche Weise könnt ihr ihn auch wieder anbringen. Legt ihr generell keinen Wert darauf, unentdeckt zu bleiben, könnt ihr auch vollständig auf einen Schalldämpfer verzichten und stattdessen einen Kompensator anbringen. Dieser erhöht den Schaden, dämpft dafür allerdings eure Schüsse nicht.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Ace-of-Bornheim sagt:

    Da wird man am Anfang wohl mit dem Arbeiten müssen was zur Verfügung steht. Das wird nicht so viel sein.

    (melden...)

Reviews